Mitglieder stellen sich vor: Kultur + Kreativität = Elena

Alle Wege führen zur Nachhaltigkeit – und letztendlich auch zur CTG. Die verschiedenen Zugänge sind so unterschiedlich wie spannend und wir freuen uns über eine weitere Shareholderin in unserer Genossenschaft: Elena Paschinger.

Schon seit vielen Jahren kreuzen sich Elena’s und meine Wege immer wieder. Was für sie die authentische Vermittlung von Kultur und der Austausch beim gemeinsamen Kreativsein ist, nenne ich soziale Nachhaltigkeit durch gemeinsames Entdecken des Besonderen im Alltäglichen. In der Conscious Tourism Group haben wir nun endlich einen Raum in dem wir unsere Gemeinsamkeiten mit unseren ganz unterschiedlichen Projekten und Zugängen zusammenbringen können. Wir freuen uns sehr, dass Elena Teil der CTG geworden ist und nicht nur unsere Community mit ihrer Expertise bereichert, sondern auch unsere Academy. Mehr dazu demnächst bei unserem Frühlings-Update.

Und für alle Freund:innen der harten Fakten gibt es hier ein paar über unsere Elena:

Elena Paschinger ist professionelle Reisebloggerin, Tourismusberaterin, Autorin, Social Media Expertin und spricht sieben Sprachen fließend. Auf www.creativelena.com berichtet sie in den zwei Sprachen Englisch und Deutsch von ihren Reisen sowie ihren Projekten. Mit ihren zwei kleinen Kindern und ihrem Mann ist sie immer wieder auf Achse und plant – vor Schuleintritt des Älteren – auch noch eine längere Weltreise ..!

Gerne nimmt Elena dich in unterhaltsamen Vorträgen, lehrreichen Seminaren und spannenden Kinderbuchlesungen mit in ihre Welt. Besonders am Herzen liegt ihr das internationale Kulturtourismusthema Creative Tourism : Elena ist Autorin des “Creative Traveler’s Handbook” und hat bereits zahlreiche Fachpublikationen in internationalen Magazinen und Büchern zu diesem Thema veröffentlicht. Das Kinderbuch “Die Abenteuer von Fina und Liam” ist ihr jüngstes Werk.

 

 

Kerstin Dohnal

Kerstin Dohnal

Ich liebe es die Welt zu entdecken. Das Paradigma des Tourismus als Industrie bedeutet für mich das exakte Gegenteil davon. Darum ist mir die Tourismuswende basierend auf Menschenrechten, Offenheit und dem Prinzip der Verbundenheit als Menschen untereinander und mit unserer Umwelt ein persönliches Anliegen.

Weitere Blogeinträge

Login